Neuendettelsau

Neuendettelsau
Mehr als 700 Jahre bewegte Geschichte

Neuendettelsau, eine lebendige, liebens- und lebenswerte Gemeinde mit Charme liegt im Herzen Mittelfrankens an der Städteachse Nürnberg - Ansbach.

Durch den früheren Ortspfarrer Wilhelm Löhe und dessen Missionsarbeit bekannt geworden, entwickelte sich die Gemeinde zu einem Zentrum der Evang.-Luth. Kirche in Bayern und erlangte durch die innere und äußere Mission sowie durch die Diakonie Neuendettelsau große Bekanntheit.

Ein umfassendes Bildungsangebot mit Grund- und Hauptschule, Realschule, Berufs,- Fach- und Sonderschulen, Gymnasium sowie einer theologischen Universität machen den Ort zu einem interessanten Aus- und Weiterbildungszentrum.

Die rege Kunst- und Kulturszene der Gemeinde bietet ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm: Ausstellungen, Museen, Chöre und Musikgruppen, Maifest sowie Kirchweih mit Festzug und Kirchweihlauf, bilden in Verbindung mit einem abwechslungsreichen gastronomischen Angebot eine gemütliche Einheit.

Ein aktives Vereinsleben mit mehr als 30 Vereinen, Verbänden und Clubs ist Ausdruck eines dynamischen, gesellschaftlichen Lebens.

Der Turn- und Sportverein, der Schützen- und Reitverein mit seinen Reiterhöfen, das Freizeitbad NOVAMARE, ein Golfplatz in 6 km Entfernung, Tennisplätze und Tennishalle, Fitnessstudios sowie zahlreiche Wander- und Radwege, bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Erholung und sportlichen Betätigung.

Die in der französischen Region Limousin und im Départment Corrèze am Fluss Vézère gelegene Gemeinde Treignac zählt zu den schönsten Dörfern Frankreichs und ist Neuendettelsau bereits seit 1996 partnerschaftlich verbunden.

Neuendettelsau ist eine attraktive Wohngemeinde, wie der Einwohnerzuwachs der letzten Jahre beweist. Die evangelische Kirche ist der größte Arbeitgeber am Ort. Im Diakoniewerk und Missionswerk stehen mehr als 1.700 Arbeitsplätze zur Verfügung. Aber auch Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe verfügen über ein reichhaltiges und differenziertes Angebot an Arbeitsplätzen. Zur Homepage der Gemeinde Neuendettelsau...